Herzlich Willkommen in unserem Haus

Konzerte, Lesungen, Kino, Theater, Kabarett, Seminare, Meetings, Kongresse, Open-Air-Veranstaltungen - das Kulturhaus bietet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten für jeden etwas.

31.01.20 19:30 Uhr - 3. Anrechtskonzert LSO | Romantische Klänge

Freitag, 31. Januar 2020, 19:30 Uhr, Kulturhaus Böhlen

 

3. Anrechtskonzert

Romantische Klänge

 

Leipziger Symphonieorchester

Anna Werle, Mezzosopran

David Timm, Dirigent

 

 

Programm:

 

Johannes Brahms Tragische Ouvertüre op. 81

ca. 13‘

 

Gustav Mahler Lieder eines fahrenden Gesellen Schneller. Langsamer (Wenn mein Schatz Hochzeit macht)

Gemächlich, nicht eilen. (Ging heut‘ morgen über’s Feld)

Schnell und wild (Ich hab‘ ein glühend Messer)

Alla Marcia (Die zwei blauen Augen)

ca. 16‘

 

PAUSE

 

Antonin Dvorak Biblische Lieder op. 99

Nr. 3 Andante – Herr erhöre mein Gebet

Nr. 4 Andante Gott ist mein Hirte

Nr. 6 Andante – Höre, Gott, mein Flehn

Nr. 10 Allegro moderato Singet ein neues Lied

Ca. 10‘

Johannes Brahms Sinfonie Nr. 3

Allegro con brio

Andante

Poco allegretto

Allegro

ca. 33‘

Änderungen sind nicht beabsichtigt, bleiben aber vorbehalten!

 

 

Anrechtskonzert im Kulturhaus Böhlen

Das Anrechtskonzert im Kulturhaus Böhlen am Freitag, dem 31. Januar steht unter dem Motto „Romantische Klänge“: Passend hierzu erklingen Gustav Mahlers „Lieder eines fahrenden Gesellen“, die Tragische Ouvertüre sowie die Sinfonie Nr. 3 von Johannes Brahms und Ausschnitte aus den „Biblischen Liedern“ von Antonin Dvorak.

Als Solistin wurde Anna Werle verpflichtet. Die aus England stammende Mezzosopranistin erhielt nach dem Studium ihr erstes Engagement am Opernhaus Detmold. Seit 2015 ist sie freischaffend tätig und gastierte seitdem an renommierten Opernhäusern im In und Ausland.  Darüber hinaus ist Anna Werle eine gefragte Konzert und Liedsängerin. Konzertauftritte führten sie an das Gewandhaus Leipzig, an das Konzerthaus Berlin, in den Berliner Dom, zum Yuri Bashmet Festival, in den rbbSendesaal, an das Teatro San Carlo di Genova, Teatro comunale Vicenza, Auditorium Manzoni Bologna, an das Teatro comunale Siena, ins Castel S'Elmo Napoli sowie zur Philharmonie BadenBaden. Die Mezzosopranistin ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, so u.a. beim Concorso Città di Alcamo, beim Concorso Bellini (Caltanissetta), beim Canto Festival Amandola, beim Wettbewerb der Accademia Belcanto in Graz und beim Richard Strauss Wettbewerb in München.

Die musikalische Leitung des Konzertes liegt in den Händen von Universitätsmusikdirektor David Timm.

Eintrittskarten sind im Kulturhaus Böhlen, im LottoTotoLaden, Bahnhofstr. 14 in Böhlen, im Modehaus „Kathleen“ in Neukieritzsch, in Borna bei der Tourist und Stadtinformation, in der Bücherstube Böhmichen in Groitzsch, bei „Buch und Kunst“ in Borna, in der Musikalienhandlung Oelsner in Leipzig, in der Touristinformation des Leipziger Neuseenland e.V. und der Stadt Markkleeberg, in der Stadtinformation Zwenkau (Haus A) sowie an der Abendkasse erhältlich.

Die Konzerteinführung mit Frau Forner findet um 18:30 Uhr im Kulturhaus Böhlen, Zimmer 12 statt. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr.  

Konzertwiederholung:

Samstag, 1. Februar, 19:30 Uhr, Lindensaal Markkleeberg

Sonntag, 2. Februar, 18:00 Uhr, Stadtkulturhaus Borna

 

 

Eintritt: 18,00 € | Ermäßigungen: bitte nachfragen.

 Tickets kaufen  Tickets kaufen  zurück zur Übersicht  zurück zur Übersicht